Anlagenbau

Tauchanlagen

Tauchanlagen - von der ERO GmbH

Wir planen, konstruieren und liefern Ihnen Tauchanlagen, genau für Ihre Bedürfnisse, nach dem neuesten Stand der Technik und für jedes Verfahren.
Die beiden sich grundsätzlich unterscheidenden Konstruktionen sind die Portalkonstruktion und die Hängekonstruktion.
Bei der ersten Variante werden die Transportwagen auf einer Unterkonstruktion stehend, welche gleichzeitig die Prozessbäder und Ver- und Entsorgungsleitungen aufnimmt, geführt. Dies hat zum Vorteil, dass kein schwerer Stahlbau zur Aufnahme des Transportsystems gestellt werden muss, was eine sehr kompakte und preiswerte Bauweise ermöglicht. Der Nachteil gegenüber der Hängekonstruktion ist die erschwerte Zugänglichkeit der Prozessbecken.

Die Transportwagen der Hängekonstruktion werden an einem um die Anlage gestellten, massiven Stahlbau abgehängt, was eine gute Zugänglichkeit der Prozessbecken ermöglicht. Allerdings wird für diese etwas preisintensivere Konstruktion mehr Grundfläche und Bauhöhe benötigt.

Beide Konstruktionen sind dazu geeignet, als Trommel- oder Gestellanlage ausgerüstet zu werden. Abhängig vom Trommel- oder Gestellmaß ist es möglich, bei einem vielstufigen Prozess eine Querumsetzung direkt im Transportwagen zu ermöglichen. Man spricht dann von Koordinatentransportwagen, die durch ihre Bauweise die Länge einer Anlage entscheidend verkürzen können.