Anlagenbau

Stromlose Vernicklung / Innenvernicklung

Anlagen zum stromlosen Vernickeln und Innenvernickeln -
von der ERO GmbH

Die stromlose Vernicklung ist ein Verfahren hauptsächlich zum Korrosions- und Verschleißschutz. Bauteile aus unterschiedlichen metallischen aber auch nicht-metallischen Grundwerkstoffen können nach speziellen Vorbehandlungen stromlos vernickelt werden.
Die Nickelionen für die Schicht werden dabei durch chemische Oxidationsreaktion aus Nickelsalzlösungen direkt im Bad gebildet und nicht-galvanisch, also ohne äußeren Strom, mittels Reduktion auf die Werkstoffoberfläche gleichmäßig abgeschieden. Dadurch lassen sich die Oberflächen auch geometrisch kompliziert geformter Teile konturengetreu beschichten.

Die Badführung und die Einhaltung der Prozessparameter ist wesentlich komplexer als bei bei galvanischen Vernicklungsverfahren. Bei Chemisch-Nickel-Anlagen von der ERO GmbH wird daher innovative und modernste Technik eingesetzt, die Ihnen den Betrieb dieser Anlagen wesentlich vereinfacht:

  • Ein-, zwei- oder dreidimensionale Warenbewegung bei Gestellanlagen
  • Getaktete und reversierende Trommeldrehung in Trommelanlagen
  • Wandheizungen für glatte Behälterinnenwände frei von Einbauten
  • Anodische Wannenschutzsysteme
  • Online Analyse des Prozessmediums
  • Hochgenaue Dosiersysteme
  • Spezielle Gegenbehälter- und Entnicklungstechnik
  • Effektive Filtrationssysteme

Einen speziellen Bereich dieses Verfahrens bildet die selektive Vernicklung, wobei es sich meist um die Beschichtung innenliegender Flächen handelt. Im Gegensatz zum Tauchverfahren wird dabei auf den aussenliegenden Flächen der zu behandelnden Ware kein Nickel abgeschieden. Dadurch reduziert sich der Verbrauch an Nickelelektrolyt erheblich und die Betriebskosten werden deutlich gesenkt.
Die Ware wird nicht in den Bädern behandelt, sondern die jeweiligen Prozess- und Spülmedien werden mittels spezieller Gestelltechnik durch die innenliegenden Flächen gepumpt. Über aufwendige Verfahrenstechnik wird ein umschaltbares Auf- und Abstromverfahren realisiert, um die Schattenbildung, z.B. an Hinterschneidungen, zu verhindern. Eine einzigartige Umlaufströmung vermeidet zudem die Vernicklung der Vorlagebehälter.

Wenn Ihre Anlagen zur stromlosen Vernicklung mit Steuerungen der ERO GmbH ausgestattet werden, stehen Ihnen alle Handwerkszeuge zur Verfügung, die Sie zum Betrieb der Anlage benötigen, unter anderem:

  • Berücksichtigung der speziellen Chemisch-Nickel-Anforderungen in der Chargierung und Fahrauftragserstellung (Badalterung, MTO, ...)
  • Getaktete oder frei-programmierbare Fahrwagensteuerung
  • Protokollierung der Badzustände (Nickelgehalt, pH-Werte, Temperaturen, Wannenschutz/Protektostat, ...)
  • Integration der Ergebnisse der manuellen Badanalysen in die Chargenprotokolle
  • Fernwartung und Fernanalyse